Naturschutzgebiet Hannepützheide / Martinsee

Aspekt der Hannepützheide

Die Naturschutzgebiete Hannepützheide, Martinsee bilden mit dem angrenzenden FFH-Gebiet Wahler Berg einen Komplex eng beieinanderliegender Schutzgebiete. Der Bereich Hannepützheide umfasst zum einen Waldbereiche  zum anderen Heideflächen. Der auf einer Düne wachsende Wald wird aktuell von der Kiefer dominiert. Diese Bestände sollen in naturnahe Eichen-Birken und Eichen-Buchenwälder entwickelt werden. Die Heideflächen sollen erhalten und optimiert werden.

Martinsee

Das Teilgebiet Martinsee ist ein in Betrieb befindliche Nassabgrabung. Diese soll für den Biotop- und Artenschutz entwickelt werden. Wassergebundene Zielarten sind Ampibien, Vögel des Uferröhrichts und der offenen Wasserflächen, Uferschwalben und heimische Fischarten. Im Bereich der Böschungen sollen Tier- und Pflanzengemeinschaften der primären Dünenvegetation entwickelt werden.