Aktuelles

Das Kloster Knechtsteden fühlend erleben

Kürzlich fertiggestellt bietet das Bronzetastrelief des Klosters und des Obstsortengartens in Knechtsteden auch blinden Menschen die Möglichkeit sich eine Vorstellung vom Gelände zu machen.

Dabei hat die Biologische Station im Rhein-Kreis Neuss das Relief bewusst inklusiv angelegt, sodass viele wichtige Standorte auf der Klosteranlage in Braille und DIN-gerechten Druckbuchstaben aufgeführt sind. Damit bietet das Relief auch Orientierung. Durch die Ausführung des Sockels als Tischkonstruktion sollen Rollstuhlfahrer möglichst nah an die Bronze heranreichen können. Ein Unterpendelschutz verhindert wiederum, dass ein blinder Mensch mit seinem Blindenlangstock unter die Konstruktion gerät. So sollen möglichst alle Menschen einen Mehrwert beim Erleben des Geländes im Modell haben.

Dass so ein künstlerisch aber auch fachlich hochwertige Arbeit entstehen konnte, haben wir der Herstellerin Frau Sylvia Schalley zu verdanken. Durch ihr Wissen um inklusive Angebote ließen sich viele Details einbauen und Barrieren überwinden, die den Zielgruppen zugutekommen.

Möglich wurde die Finanzierung mit Mitteln des LVR (Landschaftsverband Rheinland) und Spenden durch die Sparkasse Neuss, der Bürgerstiftung Dormagen, dem Förderverein für das Missionshaus Knechtsteden e.V., dem Rotary Club Dormagen und der RheinLand Versicherungsgruppe. Hier möchten wir uns herzlich bedanken, dass sie an dieses tolle Projekt geglaubt und uns unterstützt haben.


Zurück